Realschule Baden-Baden

Über das Schuljahr verteilt haben Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Realschule Baden-Baden immer wieder die Möglichkeit, das Klettern in der Halle des Deutschen Alpenvereins (DAV) auszuprobieren.

Klettern heißt Spaß an der Bewegung und gibt jedem die Möglichkeit, sich an seine Grenzen heranzutasten. Doch es geht nicht nur um Mut und Geschicklichkeit, sondern um Zuverlässigkeit und gegenseitiges Vertrauen. Hier erlernt ihr unter fachkundiger Anleitung alle wichtigen Grundlagen, die das Klettern zu einer faszinierenden Sportart werden lassen.

Gemeinsam mit Realschullehrer i. R. Günther Beile erlernt ihr in verschiedenen Einheiten das selbständige Sichern und Klettern im Toprope in künstlichen Kletteranlagen. Dazu gehören die Sicherheitsregeln, der Achterknoten, das gegenseitige Sichern und die wichtigen Kommandos zur Verständigung. Anschließend könnt ihr in Dreiergruppen verschiedene Routen ausprobieren und euch dabei gegenseitig sichern. Natürlich stehen Sicherheit und volle Konzentration im Mittelpunkt, aber auch der Funfaktor kommt nicht zu kurz.

Für Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren gibt es außerdem die Möglichkeit, den Toprope-Kletterschein zu erwerben. Dieser berechtigt, wenn es die Eltern erlauben, zum selbstständigen Klettern in DAV Hallen. Hierzu müssen die Schülerinnen und Schüler an drei Terminen teilnehmen und eine Prüfung ablegen.

Die Kurse sind kostenlos, bezahlt werden müssen nur der Eintritt und die Leihgebühren für Schuhe und Klettergurte in der Kletterhalle (z. Z. 4 € pro Termin).

Wenn ihr Interesse am Klettern habt, meldet euch über folgenden Link an. Dort erfahrt ihr auch die nächsten Termine.

http://doodle.com/poll/93qngkvkgpqkrmuf

 


Viel Spaß beim Klettern hatten vor den Osterferien sechs Schüler aus den 7. und 8. Klassen.

 


Beim Klettern bis auf 13m Höhe muss man sich auf die Sichernden verlassen können.

 


Glücklich und ein bisschen stolz auf ihre Leistung ist Shyrine beim Abseilen.

A- A A+